ir-world-logo irw-world-logo-bogen
facebook-logo youtubelogo twitterlogo googlepluslogo rsslogo linkedinlogo pinterestlogo xinglong
Goldsource Mines Inc. 16.11.2017
Goldsource erweitert mineralisierten Saprolith bei Eagle Mountain

 

Vancouver (British Columbia), 16. November 2017. Goldsource Mines Inc. („Goldsource” oder das „Unternehmen“) meldet weitere positive Ergebnisse seines laufenden Saprolith-Erweiterungs- und -Ergänzungsbohrprogramms beim zu 100 Prozent unternehmenseigenen Goldprojekt Eagle Mountain („Eagle Mountain“ oder das „Projekt“) in Guyana (Südamerika). Abgesehen von Kern- und Schneckenbohrungen (siehe beigefügte Abbildungen) führt das Unternehmen auch metallurgische Testarbeiten (siehe beigefügte Abbildung) sowie eine Kosten-Nutzen-Analyse hinsichtlich des Mahlens bei Eagle Mountain durch. Goldsource führt diese Studien mit der Unterstützung von Tetra Tech Canada Inc. („Tetra Tech“) durch, einem Unternehmen mit Sitz in Vancouver, das von Goldsource damit beauftragt wurde, eine unabhängige vorläufige Machbarkeitsstudie für einen potenziell umfassenden Schwerkraft-Cyanidation-Tagebaubetrieb bei Eagle Mountain zu erstellen (siehe Pressemitteilung vom 31. Mai 2017).

 

President Yannis Tsitos sagte: „Wir sind mit den ersten bis dato eingetroffenen Ergebnissen des aktuellen Bohrprogramms bei Eagle Mountain sehr zufrieden. Um das Bohrprogramm zu beschleunigen, haben wir ein zweites Kernbohrgerät hinzugefügt, das ab Dezember in Betrieb sein sollte. Da unsere Zusammenarbeit mit Tetra Tech bei den unterschiedlichen Aufgaben in Zusammenhang mit der vorläufigen Machbarkeitsstudie fortgesetzt wird, freuen wir uns auch bekannt zu geben, dass die Entnahme repräsentativer metallurgischer Proben von Gräben, Bohrkernen und bestehender Berge im Oktober abgeschlossen wurde, wobei bis Ende des Quartals mehrere qualifizierte Untersuchungen durchgeführt werden.“

 

Die beiden wichtigsten Ziele des Bohrprogramms bei Eagle Mountain bestehen darin, die bekannte oberflächennahe Saprolith-Goldmineralisierung zu erweitern und die bestehenden Ressourcen zu ergänzen, um eine Neueinstufung der aktuellen Saprolithressourcen von der abgeleiteten in die angezeigte Kategorie zu ermöglichen. Das Unternehmen ist der Auffassung, dass diese Ziele einen umfassenden Schwerkraft-Cyanidation-Tagebaubetrieb mit geringem Abraum bei Eagle Mountain unterstützen sollten.

 

Der bedeutsamste Bohrabschnitt der jüngsten Ergebnisse stammt von Bohrloch EMCR17-83 und ergab elf Meter mit einem Gehalt von 1,99 Gramm Gold pro Tonne an der Oberfläche. Die nachfolgenden Ergebnisse werden als die elf bedeutsamsten Abschnitte der Kern- und Schneckenbohrlöcher erachtet, die in den vergangenen beiden Monaten gebohrt wurden (ungekürzt, unverwässert).

 

Bohr-ID

Art der Bohrung

Von (m)

Bis

(m)

Intervall der wahren Mächtigkeit (m)

Au (g/t)**

EMCR17-45

Kernbohrung

1,0

6,7

5,7

0,93

EMCR17-74

Kernbohrung

0,0

11,0

11,0

1,19

EMCR17-78

Kernbohrung

0,0

7,0

7,0

1,97

EMCR17-83

Kernbohrung

0,0

11,0

11,0

1,99

EMCR17-86

Kernbohrung

1,0

11,5

10,5

1,35

EMCR17-88

Kernbohrung

0,0

4,9

4,9

1,24

EMA17-186

Schneckenbohrung

0,0

1,0

1,0

0,85

EMA17-189

Schneckenbohrung

0,0

6,0

6,0

0,91

EMA17-190

Schneckenbohrung

0,0

3,0

3,0

0,65

EMA17-209

Schneckenbohrung

0,0

5,0

5,0

0,57

EMA17-215

Schneckenbohrung

0,0

6,0

6,0

0,89

                Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet. Alle Bohrlöcher wurden vertikal gebohrt.

 ** Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t Au

 

Alle geochemischen Analysen wurden von Actlabs Guyana Inc. („Actlabs“) in Georgetown (Guyana) durchgeführt.

 

Alle gemeldeten Kernbohrlöcher sind vertikale Bohrlöcher, die gebohrt wurden, bis sie auf Hartgestein gestoßen sind, wobei das Hauptaugenmerk der Ergebnisse auf Folgendes gerichtet war:

 

A)      Ergänzungsbohrungen zur Neueinstufung der Ressourcen

 

B)       Erweiterung der Mineralressourcen außerhalb des bekannten Mineralisierungsbereichs

 

C) Erweiterung der Mineralressourcen in Gebieten zwischen den acht Gruben, die in der bestehenden vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment) im Juli 2014 definiert wurden

 

Alle gemeldeten Schneckenbohrlöcher wurden bis in eine Tiefe von sechs Metern gebohrt und sind zurzeit auf die Erweiterung von mineralisiertem Saprolith fokussiert. Tetra Tech unterstützt die Bohrungen, Probennahmen und QA/QC-Protokolle des Unternehmens bei Eagle Mountain.

 

Eine Zusammenfassung der bis Mitte November 2017 abgeschlossenen Kern- und Schneckenbohrlöcher finden Sie hier:

 

Zeitraum

Kernbohrungen

Schneckenbohrungen

Bohrlöcher

Meter

Bohrlöcher

Meter

Plan am 2. Mai 2017 gemeldet, am 28. August 2017 erweitert

150

1.750

450

2.700

Plan erweitert (Kernbohrungen) / angepasst (Schneckenbohrungen), 16. November 2017

225

2.500

450

1.800

Zwischen 31. Mai und 14. November 2017 gebohrte Bohrlöcher

(104)

(1.032)

(226)

(830)

Noch zu bohrende Bohrlöcher

121

1.468

224

970

 

Die Analyseergebnisse der abgeschlossenen Bohrlöcher sind eingetroffen und wurden bis dato für 91 Kern- und 224 Schneckenbohrlöcher gemeldet. Die Ergebnisse von 13 Bohrlöchern sind noch ausständig. Das Unternehmen hat sein geplantes Kernbohrprogramm von 150 auf etwa 225 Bohrlöcher erweitert, die bis Ende Februar 2018 abgeschlossen werden sollen.

 

Im Rahmen der Erweiterungskernbohrungen wurde mineralisierter Saprolith zwischen den aktuellen Ressourcengruben identifiziert (siehe beigefügte Abbildungen), während im Rahmen der Erweiterungsschneckenbohrungen ein beständiger von Nordosten nach Südwesten verlaufender mineralisierter Abschnitt mit einer Größe von etwa 600 mal 300 Metern sowie ein Gebiet nordwestlich der Gruben Nr. 4 und 5 identifiziert wurden (siehe beigefügte Abbildungen). Das Unternehmen plant, diese kürzlich entdeckten mineralisierten Saprolithgebiete mit tieferen Kernbohrungen unter Anwendung des kürzlich erworbenen Diamantbohrgeräts weiterzuverfolgen. Die beiden Kernbohrgeräte werden in potenziellen Erweiterungen der Mineralisierung sowie bei Ergänzungsbohrlöchern weiterhin im Einsatz sein. Das Hauptaugenmerk der Schneckenbohrungen wird in Richtung Osten, Süden und Südosten verlagert, wo historische Ergebnisse auf mögliche Erweiterungen der Saprolith-Goldmineralisierung hinweisen.

 

Nach dem Abschluss dieses Bohrprogramms plant das Unternehmen im ersten Halbjahr 2018 die Veröffentlichung einer aktualisierten Ressource gemäß National Instrument 43-101, die ursprünglich schon für Jahresende 2017 vorgesehen war.

 

Fortschritte der vorläufigen Machbarkeitsstudie

 

Goldsource hat metallurgische (Cyanidations)-Studien konzipiert und unter der Leitung von Tetra Tech 20 Proben mit einem Gewicht von insgesamt 400 Kilogramm an mineralisiertem Saprolith von ausgehobenen Gräben, Gruben, Bohrkernen und aktuellen Schwerkraft-Bergelagerbereichen entnommen (siehe beigefügte Abbildungen). Alle Proben wurden versiegelt und werden zurzeit an SGS Lakefield Laboratories nach Ontario (Kanada) gesendet. Zu den wichtigsten Ergebnissen des Programms werden die chemische Beschreibung, die petrografische Bewertung, die Golduntersuchungen, die Zerkleinerungsbewertung, die Entwicklung des Schwerkraft- und Cyanidationsprozesses, die Machbarkeit der Förderung sowie die Kosten-Nutzen-Analyse hinsichtlich des Mahlens zählen.

 

Im Juli hat Goldsource unter der Leitung von Tetra Tech vorläufige geotechnische Untersuchungen für aktuelle und zukünftige Bergelagereinrichtungen durchgeführt. Zwei unterschiedliche Standorte bei Eagle Mountain, die die geschätzte Lebensdauer der Saprolithmine unterstützen sollen, wurden untersucht. Die Untersuchung beinhaltete die Aushebung von Testgruben und Kernbohrungen mit dem Geoprobe-Bohrgerät. Labortests an den entnommenen Bodenproben wurden von Ground Structure Engineering Consultants Ltd. aus Georgetown (Guyana) gemäß den ASTM-Standards durchgeführt. Eine Zusammenfassung des Testprogramms, der geotechnischen Bodenanalyse sowie der entsprechenden Ergebnisse wurden von Tetra Tech bereitgestellt. Die vorläufige Prüfung des Berichts durch das Unternehmen ist für die geotechnischen Parameter von Eagle Mountain äußerst positiv.

 

N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Chief Operating Officer von Goldsource, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift „National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects“ den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

 

Ioannis (Yannis) Tsitos

President

Goldsource Mines Inc.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Goldsource Mines Inc.

Ansprechpartner: Ioannis (Yannis) Tsitos, President

Fred Cooper, Investor Relations

Tel: +1 (604) 694-1760

Fax: +1 (604) 694-1761

gebührenfreie Tel: 1-866-691-1760 (Kanada & USA)

E-Mail: info@goldsourcemines.com

Website: www.goldsourcemines.com

570 Granville Street, Suite 501

Vancouver, British Columbia V6C 3P1

 

Vorsorglicher Hinweis und Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

 

Die Produktionsentscheidung der Unternehmensführung für das Goldprojekt Eagle Mountain basiert nicht auf einer Machbarkeitsstudie, in der wirtschaftlich rentable bzw. technisch förderbare Mineralreserven ausgewiesen wurden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die strategischen Pläne von Goldsource, den Zeitplan und die Erwartungen hinsichtlich der Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens bei Eagle Mountain, Informationen hinsichtlich hochgradiger Gebiete, die anhand von Ergebnissen von Probennahmen und Bohrungen geplant werden, sowie den Zeitplan und die Erstellung einer vorläufigen Machbarkeitsstudie. Solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als inkorrekt herausstellen könnten. Es wurden Annahmen unter anderem hinsichtlich Folgendem getroffen: der allgemeinen Wirtschaftslage und der Finanzmärkte; der Genauigkeit der Interpretationen und Annahmen bei der Berechnung abgeleiteter Mineralressourcenschätzungen; der Verfügbarkeit von Bergbauequipment; der Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte; des Zeitplans und der Höhe von Kapitalaufwendungen; der Leistung des verfügbaren Labors und anderer damit in Zusammenhang stehender Dienstleistungen; sowie der zukünftigen Betriebskosten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich aufgrund von Risikofaktoren erheblich von jenen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden, einschließlich: des Zeitplans und des Umfangs von Arbeitsprogrammen; Ergebnisse von Explorationstätigkeiten und Erschließungen von Mineralgrundstücken; der Interpretation von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten; Ungewissheiten von Ressourcenschätzungen; des Erhalts, der Aufrechterhaltung und der Sicherung von Genehmigungen und Besitzrechten an Mineralkonzessionsgebieten; umweltbezogener und anderer behördlicher Risiken; der Überschreitung der Projektkosten oder unerwarteter Kosten und Ausgaben; sowie der allgemeinen Markt- und Branchenbedingungen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten. 

 

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

Abbildung 1

 

Abbildung 2

 

> Goldsource Mines Inc., weitere Meldungen...
smallcap-investor-logo
investor-sms-logo
irw-press-logo